Kurzkonzeption des Spielmobils Augustine

Das Spielmobil Augustine der Stadt Baunatal ist eine  dezentrale, offene Einrichtung für Kinder im Alter von 6 -12 Jahren. Es werden alle Stadtteile Baunatals angefahren und  dort einwöchige kulturpädagogische Projekte im  außerschulischen Bereich durchgeführt.

Das Spielmobil bietet ein niedrigschwelliges Angebot, da es direkt in die vertraute Wohnumgebung der Kinder kommt und sonst keine Zugangsvoraussetzungen verlangt. Im Sommer werden Freiflächen, Sportplätze und Schulhöfe angefahren, im Winter wird ein Programm in den jeweiligen Gemeinschaftshäusern angeboten.

Die Themen für die Projekte stammen aus den  unterschiedlichsten Bereichen des Lebens: Geschichte,  Physik, Gesellschaftspolitik, sinnliche Wahrnehmung o.ä.

Die Themen werden kindgerecht, ganzheitlich und  spielpädagogisch umgesetzt. Als Form dienen natürlich jede Menge Spiele, spielerische Theorie und Kreativeinheiten. Auf diese Weise können Kinder sich den oftmals auch komplexen Themen spielerisch nähern.

Spiel ist Ausdrucksform der Kinder sich mit ihrer Umwelt und sich selbst auseinanderzusetzen. Im Spiel können Selbst- und Fremdwahrnehmung, soziale Kompetenz und das Begreifen von Zusammenhängen gefördert werden.

Durch mehrmalige einwöchige Einsätze in den Ortsteilen und diverse Sonderprojekte können fehlende Spielanreize vorort  ausgeglichen, der Vereinzelung der Kinder entgegengewirkt und die Verbindung zwischen den einzelnen  Ortsteilen gestärkt werden.

Über unsere verschiedenen Programme hinaus veranstalten wir Sonderaktionen, beteiligen uns an Projekten städtischer Kooperationspartner und fahren zu festlichen Anlässen der Stadt Baunatal. Darüber hinaus bieten wir Schulprojekte an Baunataler Grundschulen und Projekte zu dem Übergang von der Kita auf die Grundschule an.

Homepage Stadt Baunatal
Check In!