Aller Anfang

Etliche Stunden gingen ins Land und am ersten Tag war an noch keiner Wand Farbe aufgetragen. Mit System gingen die Teilnehmer an ihr Vorhaben. So wurde ersteinmal unter Anleitung von Yann Jüttner ein Raumplan erstellt und skizziert, wer genau was und wo malen würde. Zwei Vorteile sollte dieses Vorgehen haben.

1. Jeder weiß was er und sie zu tun haben und wo genau im Raum.

2. Wie viel Farben gebraucht werden und ob die Bilder zusammen passen.

Farben holen und los gehts an der Wand. Weit gefehlt denn weiter ging es dann sogleich mit ein paar Übungen um zu sehen,wer  schon wie selbstständig arbeiten kann und was noch gelernt werden will. Danach wieder skizzieren.

Sprayfarben

Tag 2

viel früher als zunächst geplant traf man sich am nächsten Tag. Alle waren pünktlich da und es wurde mit dem Abkleben begonnen denn erst wenn jeder seinen Platz zum Sprayen vorbereitet hatte gab es die Farben.

Besprechung

Pause muß sein

deshalb wurde immer wieder die Arbeit unterbrochen um sich zu besprechen, etwas zu lockern und um etwas zu trinken und zu essen. Jan war an diesem Tag im Second Home um beim Kochen zu helfen und 10 Leute satt zu bekommen ist eine Leistung für sich. Danke Jan es hat allen gut geschmeckt.

Tag 3

An der Wand

Es war spät geworden am Vorabend, trotzdem hieß es um 11 Uhr an der Baustelle zu sein. Die Disziplin hatte kein bischen nachgelassen so, dass es fleißig weiter ging. Ein langer Tag stand bevor bis die angefangenen Werke zu ende gebracht wurden. 21:30 Uhr Sonntag Abend... die Luft ist raus und fast alle sind fertig geworden. Kleinigkeiten stehen noch aus, werden aber in den nächsten Tagen noch erledigt.

Zu guter letzt

bleibt zu sagen: Kommt vorbei und schaut euch den Saal und die Ergebnisse des Sprayworkshop 2010 selber an. Danke an alle die dabei geholfen haben.

 

Fast fertig
Homepage Stadt Baunatal
Check In!