Offene Arbeit

Die Stadtjugendarbeit Baunatal arbeitet schon seit Jahren mit einem pädagogischen Schwerpunkt in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und gehört mittlerweile somit zu einer der wenigen Jugendarbeiten im Landkreis, die regelmäßig und fast jeden Tag  einen Offenen Bereich anbieten.

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit soll als Ort verstanden werden, der allen jungen Menschen ohne Vorbehalte, wie Mitgliedschaft, Verpflichtung zur längeren Zusammenarbeit, Konsumzwang usw. offensteht, um situativ bedingten Bedürfnissen nachgehen zu können. Dieser Funktion kommt eine zunehmende Bedeutung zu, da in unserer Gesellschaft die Lebensbedingungen, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, immer zweckbesetzter und verplanter sind. In Zeiten sozialer, ökonomischer und kultureller Krisen, die in ihren Folgen gerade Kinder- und Jugendliche aus den unteren sozialen Schichten betreffen, ist Offene Kinder- und  Jugendarbeit vielfach der einzige Ort, an dem sie Treff- und Präsentationsgelegenheiten, sowie erwachsene Ansprechpartner finden. Für sie ist die Offene Kinder- und Jugendarbeit mit ihren räumlichen und personellen Ressourcen und Angeboten zu einem wichtigen sozialen Ort geworden.

Für alle Jugendlichen ist das Kinder- und Jugendzentrum ein Ort, an dem man sich mit Freunden treffen, Musik hören, kickern, tanzen und einiges mehr machen kann. Die MitarbeiterInnen des Hauses werden akzeptiert, intensive Gespräche über Probleme finden in diesem Rahmen statt. Hierbei ist festzustellen, dass sich die Problemstellungen der Jugendlichen enorm ausgeweitet haben (Schule, Elternhaus, Konflikte mit Anderen, eigene Lebensplanung...) und so mehr Zeit für die Bewältigung dieser bei den JugendarbeiterInnen eingefordert wird. Weiterhin drängt sich der Eindruck auf, dass immer weniger BesucherInnen in der Lage sind, sich eigenständig und konstruktiv mit Problemen aller Art auseinanderzusetzen und dies auch im Elternhaus, bzw. in der Schule nicht erlernt haben. Fehlende Sozialkompetenzen in allen Bereichen sind großflächig festzustellen.

Um allen BesucherInnen das Medium Internet zugänglich zu machen, gibt es das  Angebot des Internetcafes, welches einmal die Woche geöffnet ist. Die Jugendlichen haben dort die Möglichkeit, jederzeit spontan und ohne Verpflichtung eines Arbeitskreises, die medialen Möglichkeiten zu nutzen.

Homepage Stadt Baunatal
Check In!