Kinderarbeit

Obwohl im Stadtgebiet Baunatal für Kinder bis 14 Jahre ein vielfältiges Programmangebot besteht, hat die Bedeutung der Kinderarbeit für die Stadtjugendarbeit in den vergangenen Jahren zugenommen. Viele themenbezogene Angebote werden dabei von den Vereinen und Verbänden in Baunatal dieser Zielgruppe unterbreitet. Neben der Tatsache, dass sachbezogene Angebote dieser Altersgruppe eher entsprechen, muss auch der Einfluss und die Vorstellungen der Erziehenden auf das Freizeitverhalten der Kinder berücksichtigt werden. Kinder, die ihre Freizeit nach Terminkalender gestalten, sind immer häufiger festzustellen. Das ist oft nur mit dem dazu notwendigen finanziellen Aufwand möglich. Für die Stadtjugendarbeit sind Angebote für Kinder aus finanzschwächeren Familien weiterhin besonders wichtig.

Um Kindern einerseits die Chance zu geben, sich das Kinder- und Jugendzentrum innerhalb ihrer Altersgruppe „anzueignen“, andererseits um ihnen einen „geschützten Raum“ zu bieten, in dem sie ihren Bedürfnissen nachgehen können, werden offene Angebote des Jugendzentrums speziell für diese Altersgruppe konzipiert. So findet z.B. jeden ersten Freitag im Monat eine Kinderdisco statt, die von einer Honorarkraft speziell für diese Altersgruppe gestaltet wird. Das Kinder- und Jugendzentrum ist in diesem Zeitraum ausschließlich für diese Altersgruppe geöffnet. Spezielle Aktionstage, schwerpunktmäßig  im Rahmen von Ferienprogrammen, runden das Angebot  der Stadtjugendarbeit für Kinder in Form von Wandertagen, Ausflügen in Museen oder Parks, Bastelaktionen u.v.m. ab. 

Der Ferienspaß ist seit vielen Jahren das Highlight der Kinderarbeit im Programm der Stadtjugendarbeit und seit über zwei Jahrzehnten in den Sommerferien fester Bestandteil für Baunataler Kinder im Alter von 6-12 Jahren.

So nehmen jedes Jahr über 200 Kinder aus allen Baunataler Stadtteilen daran teil. Die zeitlich intensive Organisation und die Durchführung der Veranstaltung werden mit Hilfe von 18-20 Honorarkräften, die als BetreuerInnen eingesetzt werden, bewältigt. Das Programm gestaltet sich bunt und abwechslungsreich, da die BetreuerInnen sich ihren eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechend einbringen können. In den vergangenen Jahren wurde dazu übergegangen, verstärkt themenbezogen zu arbeiten. Im Mittelpunkt soll dabei aber auch weiterhin die Möglichkeit bestehen, mit viel Spaß und Bewegung, interessante und preisgünstige Ferien in Baunatal zu erleben. Dieser Aufgabe wird vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Veränderungen (Arbeitslosigkeit, neue Armut, soziale Randgruppen etc.) in Zukunft weiterhin größere Bedeutung zukommen.

Homepage Stadt Baunatal
Check In!